Im Rahmen einer kleinen Entlassfeier verabschiedete Schulleiterin Stephanie Urschel gemeinsam mit den jeweiligen Klassenlehrern 45 Neunt- und Zehntklässler aus insgesamt drei Klassen. Abschlusszeugnisse gab es natürlich auch. 

Würdevoll, wenn auch coronabedingt im „abgespeckten“ Sicherheitsrahmen, gestaltete sich die Feier im schicken Ambiente der neuen Mensa. Groß war die Freude über die Teilnahme von Doris Deutsch. Auch diesmal richtete die Witwe von Alex Deutsch das Wort an die jungen Menschen. Sie erinnerte an den zwanzigsten Jahrestag der schulischen Namensgebung im kommenden September, ließ einige Zeitzeugenaktivitäten Revue passieren und nahm im weiteren Verlauf gemeinsam mit der Schulleiterin die Ehrung der Klassenbesten vor.

Den Kern der Veranstaltung bildete traditionsgemäß die Zeugnisvergabe. Beachtlich auch das Begleitprogramm: Musikalische Einlagen der heiteren Art, Rückerinnerungen an lustige Begebenheiten und viele, viele originelle Geschenke wie Glücksklee-Sträußchen oder „Notfallutensilien“ milderten im Einklang mit aufmunternden Worten der Klassenlehrer die schleichende Wehmut, wie sie bekanntlich in allen Abschiedssituationen aufkommt.

„Viel Mut, Kraft und Zuversicht sowie Fleiß und Strebsamkeit auf dem weiteren Lebensweg“ wünschte Stephanie Urschel den Abgängern, zu denen auch sie, ebenso wie ihre beiden Stellvertreter Ulrike Rothermel und Olaf Schley, stets einen engen und guten Bezug gepflegt habe.

Auszeichnung für das beste Zeugnis durch Doris Deutsch und Schulleiterin Stephanie Urschel: Steven Walter (9a, links) und Giuseppe Gambino (9b)
Maurice Müller erzielte in der Klasse 10a die besten Zensuren
Rosen verteilt Geburtstagskind Yasmina Jasari

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Ohrwurm zum Mitsingen für die Abgänger: Der Wellerman-Song, umgedichtet von Ulrike Rothermel
Viele „Helferlein“ für allerlei Notfälle
Eine „coole“ musikalische „Rede“ an die Abschlussklassen vom rapenden Religionslehrer Jan Grüntjes nach Vorbild der Hip-Hop-Band Culcha Candela.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Wir sind froh, dass ihr bei uns trotz Pandemie nicht nur fachliche Bildung erwerben konntet, sondern zunehmend auch zu einem respektvollen, freundlichen und hilfsbereiten Umgang gegenüber euren Mitmenschen gefunden habt“, so die Schulleiterin im Schlusswort zu einer rundum gelungenen Veranstaltung.

Omar Alabdallah, Rana Alsaid Ali, Nico Bauer, Jason Adrian Becker, Monja Bock, Fabian Dentges, Cedric Dombrowski, Giuseppe Gambino, Mohanad Hager, Maximilian Handschuh, Julien Matheis, Antonella Federica Messina, Lucas Sandmeyer, Meyrem Smajli, Leny Alice Vollmar, Tolen Zamrek – Absolventen und Absolventinnen der Klasse 9b / Klassenleitung Eva Wabnitz-Hartmann (Anzahl 16)
Mohamad Abdul Hanan, Binake Berisha, Denys Alexander, Jenny Lee Jacob, Yasmina Jasari, Lorenzo Mendola, Lukas Mohr, Elmedina Morina, Sophie Müller, Alex Selenski, Max Walter, Steven Walter, Enrico Wilhelm – Absolventen und Absolventinnen der Klasse 9a / Klassenleitung Nicole Karthein und Hans-Jürgen Geiger (Anzahl 13)
Jad Abou Shahin, Rojhat Acar, Denny Bineder, Felix Thilo Busch, Ömer Cakmak, Xavier Eichacker, Fabio Gelardi, Serhan-Serwan Hiddet, Maximilian Mathoy, Mohamad Amen Mohamad Alyossef, Maurice Müller, Jannik Schubert, Daniel Schwarzkopf, Sten Staub, Wladislaw Vigel, David Zimfer – davon 5 A-Kurs-Schüler mit Zugangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe: (Rojhat Acar, Ömer Cakmak, Fabio Gelardi, Daniel Schwarzkopf, Sten Staub) – Absolventen und Absolventinnen der Klasse 10a/ Klassenleitung Isabell Riehm und Dan Billes (Anzahl 16)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zahlen im Überblick

  • Hauptschulabschluss 29                                                                                            
  • MBA 16 (davon 5 mit Zugangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe) 
  • Gesamt:   45 Schülerinnen und Schüler mit erfolgreichem Abschluss

Klassenbeste:

  • Steven Walter (9a), Giuseppe Gambino (9b) und Maurice Müller (Klasse 10a)

Bericht und Fotos:  Erich Hoffmann