Vertrauen schaffen vor dem Neubeginn – Kennenlerntage für die künftigen Fünftklässler

Abschied nehmen und Neuanfang liegen oft eng beieinander. Ein Zwiespalt der Gefühle, der erfahrenen Lehrkräften wie Andrea Kockler und Stephanie Roth aber keinesfalls fremd ist. Schon eine Woche nach der Verabschiedung ihrer Abschlussklassen nahmen beide Klassenlehrerinnen die künftigen Schützlinge des fünften Schuljahrganges in Empfang, um sie mit dem neuen Umfeld vertraut zu machen.

 Auch anlässlich dieser Veranstaltung war es „Corona“ geschuldet, dass die Kennenlerntage in zwei Veranstaltungen gesplittet werden mussten, um die Anzahl der jeweiligen Teilnehmer möglichst gering zu halten. Auf den schönen Brauch einer musikalischen Begrüßung durch die letztjährigen Fünftklässler wurde diesmal schweren Herzens verzichtet und selbst die Anzahl der Begleitpersonen musste reduziert werden. Ein sehr großer Teil der angemeldeten Schüler beider neuen Eingangsklassen war letztlich der Einladung gefolgt, was Stephanie Urschel vor dem Hintergrund der Pandemie als durchaus positiv bewertete. Die Schulleiterin, welche den Eltern und Kindern eingangs die besonderen Grüße von Doris Deutsch und des Förderverein-Vorsitzenden Arno Schley überbrachte, vermittelte in ihren Begrüßungsreden trotz vieler Widrigkeiten der Zeit Zuversicht und Vorfreude auf das Kommende. Umfangreiche Umbaumaßnahmen im Haus, der neue Schulgarten, Vorteile durch eine optimierte Organisation im Ablauf der Ganztagsschule und nicht zuletzt die „jetzt mehr denn je unumgänglich gewordene Öffnung“ gegenüber modernen digitalen Lernplattformen und Kommunikationstechniken erzeugen nach Worten Stephanie Urschels in der Tat eine regelrechte Aufbruchstimmung an der Alex-Deutsch-Schule.

   

Weitere wichtige Details erläuterte die stellvertretende Schulleitung mit Ulrike Rothermel und Olaf Schley. Beide ermutigten sie Kinder und Eltern während ihrer Ausführungen zur Organisation immer wieder, sich durch Fragen aller Art von diversen Ängste, Unklarheiten und Vorbehalten  weitmöglichst zu befreien.

   

„Ängste vor dem Unbekannten abbauen“ lautete anschließend auch die Zielsetzung der neuen Klassenlehrerinnen. Gemeinsam mit den zuständigen Förderlehrerinnen Marlies Koddenbrock und Barbara Klein versammelten sie sich mehr…

Romantischer Abschied zwischen Klee und Sauerampfer – Die Abschlusszeugnisse gab es auf der grünen Wiese

Damit hätte vor einem halben Jahr an der Alex-Deutsch-Schule niemand gerechnet. Die Verabschiedung der Entlassjahrgänge mit Zeugnisausgabe zum Ende des Schuljahres musste aus Vorsichtsgründen auf der grünen Wiese abseits des normal belebten Schulhofes vorgenommen werden. Die strengen Regeln und amtlichen Vorschriften aufgrund „Corona“ verengten auch bei dieser Veranstaltung die gewohnten Spielräume in deutlicher Weise.

Keine Musik, keine langen Ansprachen, keine Ehrengäste, kein Schülerprogramm, keine feierliche Abendrobe. Dominierend waren dafür die allgegenwärtigen Mund-Nase-Bedeckungen, die trotz Gewöhnungseffekt und zuweilen heiterer Ausgestaltung noch immer den etwas apokalyptischen Beigeschmack einer wenig definierbaren Furcht und  Beklemmung verströmen.

Großes Bedauern unter allen Beteiligten auf den Verzicht des gewohnt feierlichen Rahmens war  zweifelsfrei festzustellen und doch herrschte unter dem schattenspendenden Blätterdach des wunderschönen alten Baumbestandes gute Laune bei schönstem Sommerwetter. Vogelgezwitscher statt E-Musik, das stakkatohafte Hämmern der Spechte statt Trommelschlag, Insektentanz statt wildem Bühnenwirbel und erwärmende Sonnenstrahlen statt kaltem Neonlicht – der Naturphilosoph Rousseau hätte seine helle Freude an dieser Veranstaltung unter freiem Himmel gehabt.  Kleine Geschenke, persönlich gestaltete Briefe, fotografische Erinnerungen und kunstvolle Zeichnungen wurden hin- und hergereicht, so dass schließlich auch den emotionalen Momenten, die mit jedem Abschied untrennbar verbunden sind, Rechnung getragen wurde.

   

Im Mittelpunkt des Programms und als wichtigstes Ritual der locker gestalteten Feier stand ganz traditionell,  wie schon zu Urzeiten des Schulwesens, auch diesmal die Ausgabe der Zeugnisse für die drei Entlassklassen 9a, 9b und 10a. Erstmals jedoch von einem hygienisch korrekten Ellbogenkontakt statt des üblichen Händedrucks oder einer spontan liebevollen Umarmung begleitet.

   

52 Schülerinnen und Schüler haben den erfolgreichen Abschluss der Hauptschule bzw. des mittleren Bildungsganges unter der fürsorglichen Betreuung ihrer Klassenleitungen Stephanie Roth und Ann-Kathrin Baßler (9a), Isabella Riehm und Dan Billes (9b) sowie Andrea Kockler und Hans-Jürgen Geiger (10a) erreicht. mehr…

Ein lichter Punkt am Horizont – Rückschau auf drei ungewöhnliche Monate an der Alex-Deutsch-Schule

Drei Monate Homeschooling bzw. pädagogischer Schmalspurbetrieb liegen nicht nur hinter den Schulen des Saarlandes. Weltweit ruhte der Unterricht aufgrund COVID-19 gänzlich oder fand eingeschränkt über den Weg moderner digitaler Kommunikationstechnik statt, die sich somit zu den wenigen Gewinnern der weltumspannenden Krise zählen darf. Erst ganz allmählich bahnt sich die Normalität wieder ihren Weg. Offizielle Quellen im Saarland haben mittlerweile die nahezu uneingeschränkte Öffnung der Schulen nach den großen Ferien in Aussicht gestellt.

Montag, 16. März 2020. Ein sprichwörtlich rabenschwarzer Tag für die Krähenvögel auf dem Schulhof der Alex-Deutsch-Schule. Kein einziges Kind ist weit und breit zu sehen, und somit nicht eine einzige Brotkrume auf dem Asphalt. Noch ahnen die enttäuschten Meister der Lüfte nicht, dass sie lange Zeit auf ihr gewohntes Frühstück verzichten müssen..

Der erste unterrichtsfreie Tag des immer strenger werdenden „Lockdowns“ hat  nicht nur unter den tierischen Kulturfolgern Irritation und Verdruss produziert. Viele Eltern fürchten neben der Bedrohung durch das Virus um Arbeit und Brot, müssen sich zudem Gedanken um die Betreuung und Unterrichtung ihrer schulpflichtigen Kinder machen. Die  Lehrer sehen sich derweil einem Berg von Aufgaben gegenüber, um ihre Schützlinge „von heute auf morgen“ digital mit zumutbarem Unterrichtsmaterial zu versorgen, Notversorgungen einzurichten, hier und da Seelenmassage aus der Ferne zu betreiben und somit die eine oder andere Sorge von den Schultern der Eltern zu nehmen.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Umbaumaßnahmen im Bereich der früheren Aula mit dem Ziel der Einrichtung einer multifunktionellen Mensa.
Ein unscheinbarer Chip, der es in sich hat. Bargeldloses Bezahlen und enorme Erleichterungen in der Organisation sind ab sofort keine Utopie mehr.

“Jüngeren Kolleginnen und Kollegen, die quasi mit digitaler Technik aufgewachsen sind, fiel die Umstellung leichter und sie haben mehr…

Friedensfest der Alex-Deutsch-Schule Wellesweiler

„Ich möchte mit meinen Lehrern und Schülern ein Fest feiern.“ So wurde sie geboren, die Idee – Mitte Juni 2019, aus dem Wunsch unserer Schulleiterin Stephanie Urschel. Alle sollte es ansprechen, das Fest. Es brauchte ein Thema, das jeden etwas angeht. Unabhängig von Gesinnungen oder Glaubensrichtungen: Frieden. Ein Friedensfest.

Heute hat Corona die Welt fest im Griff. Das war damals nicht absehbar. Und SARS-CoV-2 hat uns Planung wie Durchführung ganz schön verhagelt. Aber die Idee blieb bestehen. Ein Friedensfest.
Natürlich wird gefeiert. Gerade jetzt! Dann eben auf Abstand. Digital. Aber bestimmt nicht weniger persönlich.
Feiern Sie mit. Jetzt und hier. Als Zeichen, dass wir zusammenstehen gegen das Virus und den Frieden gemeinsam hochhalten. Dazu lade ich Sie herzlich ein.

Ein Klick und die Feier beginnt:

Sie haben nur 5 Minuten Zeit? Dann genießen Sie das Fest in seiner gekürzten Fassung:

Oder sogar nur 1:50 Minuten:

Aktuelle Informationen und Spendenaufruf für Endgeräte

Liebe Schüler, Eltern und/oder Erziehungsberechtigte,

hier werden wir immer wieder aktuelle Informationen für euch/Sie bereit halten:

– Wichtige Informationen 05.06.2020:

– Wichtige Informationen 22.05.2020:

  • Hier gibt es noch die Anfangszeiten des Unterrichtes für die unterschiedlichen Lerngruppen ab 25.05.2020:
    • die Klassenstufen 5 und 6 beginnen um 8.00 Uhr mit dem Unterricht, Ende um 11.20 Uhr,
    • die Klassenstufen 7 und 8 beginnen ab dem 2.06 um 8.20 Uhr mit dem Unterricht, Ende um 11.40 Uhr,
    • die Abschlussprüfungen beginnen um 9.00 Uhr. Die Schüler sind bitte um 8.40 Uhr da. Es gibt keinen Nachtermin!

– Wichtige Informationen 19.05.2020:

– Wichtige Informationen 18.05.2020:

– Spendenaufruf für Schülerinnen und Schüler, die nicht im Besitz eines Endgerätes sind:

– Wichtige Informationen 06.05.2020:

– Hygieneplan unserer Schule und Verhaltensregeln ÖPNV (Bustransfer) 04.05.2020: 

Neuigkeiten 29.04.2020:

  • 1) Unsere Schulkommunikation soll über die APP “” ablaufen! Hierzu sollten Sie durch Ihre Klassenlehrer eine Mail mit dem Accountzettel, einer Datenschutzerklärung und einem Infoschreiben erhalten haben! Sollte dies nicht der Fall sein, bitten wir Sie, sich umgehend mit Ihren Klassenlehrern in Verbindung zu setzen. 
  • Hier ist nochmal das Infoschreiben zu Sdui und die allgemeine Datenschutzerklärung:
  • Elterninfoschreiben zur Einführung von Sdui (Dieses Infoschreiben enthält ab Seite 2 eine Anleitung zur Registrierung mehr…

Aktuelle Information zur Notbetreuung Ihrer Kinder

Liebe Eltern und/oder Erziehungsberechtigte,

links finden Sie die aktuellen Informationen des Ministeriums für Bildung und Kultur zur möglichen Notbetreuung.

Wir bitten Sie dieses Schreiben genau zu lesen. Die Notbetreuung richtet sich an Berufsgruppen, die zur Aufrechterhaltung der Versorgung unserer Gesellschaft unverzichtbar sind (genaue Auflistung: siehe Schreiben) und an Alleinerziehende, die keine andere Betreuungsmöglichkeit haben.

Maximal dürfen pro Schulstandort 15 Kinder in drei 5er Gruppen betreut werden.

Wenn Sie eine solche Notbetreuung durch uns benötigen, bitten wir Sie sich am Montag (16.03.2020) telefonisch zwischen 8-9 Uhr unter der 06821-94090 oder 06821-940911 oder 06821-940912 in der Schule zu melden und füllen Sie unbedingt das nachfolgende Antragsformular zur Notbetreuung aus und geben dieses bis spätestens 15 Uhr in der Alex-Deutsch-Schule ab!

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung der Alex-Deutsch-Schule

Aktuelle Information zur Schulschließung wegen dem Coronavirus

Liebe Eltern und/oder Erziehungsberechtigte,

links finden Sie die aktuellen Informationen zur Coronakrise des Ministeriums für Bildung und Kultur. Wie bereits veröffentlicht, wird der normale Schulbetrieb bis nach den Osterferien eingestellt.

Wir haben uns heute bemüht, alle Schülerinnen und Schüler mit Arbeitsmaterial zu versorgen. Außerdem haben Sie und Ihre Kinder Kontaktdaten von den Klassenlehrern sowie von einigen Fachlehrern, sodass Sie sich in Notfällen oder bei Fragen an uns wenden können.

Alle bisher geplanten Konferenzen sollen wie terminiert stattfinden!

Vertreter der Schulleitung sind über die bekannten Telefonnummern (s. Hausaufgabenheft/Mila-Heft) vormittags zu erreichen ebenso über Email. Aktuelle Informationen werden immer über die Homepage bzw.über  soziale Netzwerke veröffentlicht.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und bleiben Sie gesund!

Das Kollegium der Alex-Deutsch-Schule

 

oldschool? – cool! – Ganz nebenbei in der Freizeit einen Preis abräumen

Ganz nebenbei in der Freizeit einen Preis abräumen – während andere in der Sporthalle schwitzen? – Geht!

Was Mama und Papa noch aus der „Bravo“ kennen, haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b in die Tat umgesetzt: Fotostories zu den Themen „Freundschaft“ und „Unsere neue Schule“.

Dazu wurden Storieboards gemeinsam geplant, Orte und Requisiten zum Fotografieren gesucht, Fotos bearbeitet und letztendlich mit Texten, Sprech- und Gedankenlasen versehen.

Während ihres freiwilligen Freizeitangebotes haben Angelina Bock (5a) und Philipp-Joshua Lismann (5a) gemeinsam „Der Streit“, Fiona Berisha und Kathrin Schwarz „Der erste Schultag“ und Catherine Cosmano (5b) mit Valerina Berisha (5b) „beste Freunde ever“ entworfen und angefertigt. Geschichten rund um Freundschaft, Angst, Anerkennung und Respekt.

Die fertigen Ergebnisse wurden beim landesweiten „DigiSAAR Medienwettbewerb“ des Ministeriums für Bildung und Kultur und der Landesmedienanstalt Saarland in der Kategorie „Inklusive Medienbildung“ eingereicht.  

Im Rahmen des „1. Tags der digitalen Bildung“ stellten die Kinder am 26. Februar 2020 ihre Stories an der Universität des Saarlandes vor und nahmen ihren Preis, einen Gutschein für einen Medienworkshop mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM), entgegen.

Herzlichen Glückwunsch!  (Bericht: Martha Langner; Bilder: Landesmedienanstalt)

Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

das neue Coronavirus (SARS-CoV2, COVID-19) hat sich auch in Deutschland ausgebreitet. Es wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.

Die beiliegenden Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Vorbeugen einer Infektion sind einfache und effektive Maßnahmen, um sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen. Die Beachtung der Hinweise ist auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Bei der Infektionsprävention spielen Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen eine besondere Rolle. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen wie Husten, Atemnot und/oder Fieber bemerken und kontaktieren Sie umgehend telefonisch Ihren Haus- oder Kinderarzt bzw. Ihre Haus- oder Kinderärztin. Bitte informieren Sie die Ärztin bzw. den Arzt, bevor Sie die Praxis aufsuchen, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können.

Bitte teilen Sie uns einen begründeten Verdacht oder einen positiven Befund umgehend mit.

Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.

Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind abrufbar unter www.infektionsschutz.de, www.rki.de und https://www.saarland.de/gesundheit.htm.

Zur persönlichen Beratung hat das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie unter (0681) 501-4422 eine Telefonhotline eingerichtet.

Die Schulleitung