Ein Herz für Kinder, ein Herz für die Natur

Nach langem Warten können wir nun loslegen: Unser Schulgarten nimmt endlich die ersten Formen an.

Ganz herzlich bedanken wir uns für die tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Anlegung bei Herrn Steinmaier, Herrn Papa, Herrn Keßler und Herrn Kieczewsky.

Dank der unglaublichen Vielfalt der bisherigen Spenden an ökologischen und heimischen Sämereien können unsere Schülerinnen und Schüler demnächst mit der Anzucht von winterharten Kräutern und biologischem Wintergemüse beginnen. Auch hier bedanken wir uns recht herzlich bei dem Unternehmen Syringa Pflanzen (www.syringa-pflanzen.de), Saaten Zeller (https://www.saaten-zeller.de/) und der Bingenheimer Saatgut AG (https://www.bingenheimersaatgut.de/de), die uns großzügiger Weise Sämereien für u. a. winterharte Kräuter, insektenfreundliche Blumen, Bio-Gemüse (in demeter Qualität) und Heilkräuter gespendet haben.

Ebenso danken wir der Firma Globus Baumarkt in St. Wendel für die Spende eines Gerätehauses, sowie dem Unternehmen onroad GmbH in Blieskastel-Bierbach, für eine Geldspende, die wir zum Kauf eines Hochbeetes verwenden werden.

Selbstverständlich danken wir auch den Familien unserer Schülerinnen und Schüler, die uns mit Sachspenden (von Gartenhandschuhen und Schaufeln, über eine Motorsense, bis hin zum Kirschbaum-Setzling) unterstützt haben: Familie Glaser, Familie Becker, Familie Hess-Engers und Familie Irmak.

Und recht herzlich bedanken wir uns bei unseren Kollegen der Arbeitslehre, die dafür sorgten, dass Ihre wunderbaren Spenden nun fachgerecht in eben diesem neuen Gerätehaus verstaut werden können und, last but not least, bei Herrn Curaba-Kickendahl vom Obi Baumarkt in Neunkirchen.

Gerade in Zeiten der Corona-Krise, während der viele Privatpersonen und Unternehmen vor neue finanzielle und organisatorische Herausforderungen gestellt sind, ist es umso herzerwärmender, dass so viele uns tatkräftig unterstützen, was nicht selbstverständlich ist. Wir danken Ihnen allen herzlich!!

Auch wenn wir aufgrund der Hygienemaßnahmen noch nicht alle Schülerinnen und Schüler in Projekten in unseren Schulgarten einbinden können, sind wir doch guter Dinge, dass nicht nur die Pflanzen, sondern auch mehr…

Bitte Einsteigen! – Busschulung der Klassen 5a und 5b

Wie jedes Jahr haben auch die diesjährigen fünften Klassen der Alex-Deutsch-Schule die Busschulung mit Mitarbeitern der NVG absolviert – und das mit viel Spaß.

Am Montag, dem 31. August 2020, durchliefen die Klassen 5a und 5b eine Busschulung mit einem theoretischen und praktischen Teil, sodass sie für jegliche Busfahrten, egal ob mit dem Schulbus oder auf einer Klassenfahrt, gewappnet sind.

Die Klasse 5a begann mit dem praktischen Teil im und am Bus mit Busfahrer Stephan Latz, während die Klasse 5b eine Theoriestunde mit Ausbilder Christian Kaiser im Klassensaal erlebte. Später wurden die Gruppen getauscht.

 

Die beiden NVG-Mitarbeiter erklärten den Schülerinnen und Schülern auf witzige und schülergerechte Art und Weise, wie man sich in einem Bus zu verhalten hat, wo sich die Notausgänge befinden und wie man diese auch bedient. Zudem wurde den Klassen praktisch gezeigt, dass man viel schneller in den Bus kommt, wenn man diesen ordentlich und nacheinander und nicht durch Drängeln und Schubsen betritt.

 

 

Als weiteren sehr wichtigen Punkt wurden auch die Gefahren an der Bushaltestelle und während der Busfahrt angesprochen. Mithilfe des Dummies „Hugo“, einer Puppe zum Unfallbauen, zeigte Stephan Latz, dass man während der Busfahrt sitzen bleiben soll, sodass man nicht durch den Bus fällt und sich verletzt, falls dieser eine starke Bremsung vollziehen muss. Ebenso lernten unsere Fünftklässler, dass der vordere Teil eines Busses über den Gehweg hinaussteht, wenn der Bus an einer Haltestelle hält, weswegen man nicht vorne am Rand des „Trottoires“ (wie manche Schülerinnen und Schüler den Bürgersteig beschrieben haben) stehen soll. Auch bei dieser Übung erlitt „Hugo“ einige neue Schrammen, was den Kindern zeigte, wie gefährlich ein zu geringer Abstand zum Straßenrand sein kann.

Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen der Alex-Deutsch-Schule bedanken sich für die unterhaltsame mehr…

Spende eine Schaufel! – Der Schulgarten wächst

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler der Alex- Deutsch- Schule stehen in den Startlöchern: Wir verwandeln das ehemalige Tennisgelände in einen Schulgarten. Durch den Schulgarten werden wir unsere Schule weiter öffnen und unseren Schüler/innen die Natur aktiv „begreifbar“ machen. 

 

Da das Gelände sehr groß und die finanziellen Mittel leider begrenzt sind, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Wie Sie uns unterstützen können? Ganz einfach!
  • Materielle Unterstützung: z. B. alte Rechen, Schaufeln, Spaten, Schubkarren, Bänke, Sonnenschirme, Laubsäcke, Gießkannen, Gartenschläuche, Sämereien (Bio), Setzlinge für Kräuter und Beeren oder vielleicht sogar einen Baum, …
  • Finanzielle Unterstützung: z. B. zum Kauf von Gartengeräten, Erde, Pflanzen, Sämereien, …
  • Personelle Unterstützung: z. B. Gießen in den Ferien und am Wochenende, fachlicher Rat, gute Ideen, handwerkliche Unterstützung, Hilfe bei der Instandsetzung, Kontakte zu Fachleuten (z. B. Gärtner, Förster, Landschaftsbauer), Kontakte zu spendablen Unternehmern, …

Vielleicht finden Sie in Ihrem Keller, der Garage oder dem Schuppen noch etwas, das Sie entbehren können. (Die Geräte sollten allerdings noch funktionstüchtig oder sehr leicht zu reparieren sein.)

Des Weiteren bräuchten wir für die Einrichtung unseres “Grünen Klassenzimmers” noch Paletten, um aus diesen Möbel zu bauen. Auch hier ist jede Spende willkommen!

Jede Spende hilft und damit helfen Sie Ihren Kindern naturnah und praxisorientiert zu lernen. Bei Geldspenden und größeren, neuen Gerätschaften kann mittels des Fördervereins eine Spendenquittung für das Finanzamt ausgestellt werden.

Herzlichen Dank im Voraus!

Ihr Schulgartenteam der Alex- Deutsch- Schule

Kontakte:

Sachspenden:
  • Frau Hofer
Geldspenden:
  • Herr Schley
Fragen rund um den Schulgarten:
  • Frau Langner 
  • Frau Riehm 
  • Frau Scherer 
  • Frau Schmidt 

Bericht: Schulgarten-Team; Fotos: Nicolas Schmidt