Die Alex-Deutsch-Schule hebt (sich) ab

Wir heißen eine neue AG in unserer Schule willkommen. Vertreten wird diese durch Fachlehrer Herrn Billes. Als dieser von seinem Hobby erzählte, weckte er bei einigen seiner Schüler das Interesse für das Segelfliegen. Die Schüler waren so fasziniert, dass auch sie sich ins Cockpit setzen wollten. So wurde alles in die Wege geleitet, um den Schülern diesen Wunsch zu ermöglichen.

In drei Theoriestunden wurde den Schülern von Fluglehrer Herr Winter alles rund um das Fliegen und das Flugzeug ausführlich erklärt. Es wurde auf alle Fragen der Schüler geantwortet und die Antworten erklärt. Herr Winter berichtete ebenso, wie er zum Segelfliegen gekommen ist und schilderte auch seine Erfahrungen mit Fluggästen. Was das Fliegen für eine historische Vergangenheit hat, beantwortete der Fluglehrer aus Frankreich auch. “Es war schon immer der Traum der Menschen zu fliegen”, erläuterte er. Ebenso berichtete er, dass der Name ”Segelfliegen” eigentlich der falsche Begriff sei und der richtige ”Gleitfliegen” heiße.

Alle Theoriestunden waren sehr informativ und die Schüler der Gruppe engagierten sich sehr. Das Interesse ist nun so groß, dass es in naher Zukunft einen Ausflug an den Dillinger Flugplatz geben wird und die Schüler endlich auch hinter das Steuer dürfen.

Bericht und Fotos: Fabio Gelardi, 10a